Hauptseite

Aus DiB-Wiki

Hallo!

Schön, dass Du dich für DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB) interessierst.

Hier bekommst Du einen Überblick und einen Einstieg in die Mitarbeit.

Viel Spaß beim Stöbern und Gestalten!

Das Parteiprogramm

Unser Parteiprogramm entsteht in einem gemeinsamen Prozess, den wir das Initiativprinzip nennen. Vorschlagen, Diskutieren und Abstimmen können auch Menschen, die kein Parteimitglied sind. Das ist eines unserer Alleinstellungsmerkmale.

Unser Parteiprogramm entwickelt sich fortlaufend und entsteht nicht nur jeweils vor einer Wahl. Hier findest du unsere Programm-Initiativen - sortiert nach Themenfeldern.

Wenn dich der Ansatz überzeugt oder dir ein wichtiges Thema im Programm fehlt, kannst Du Beweger*in oder Mitglied werden und unser Programm stetig mitgestalten.

Gäste, Mitglieder & Beweger*innen

DiB möchte Politik. Anders. Machen. - deshalb hast du wahrscheinlich hierher gefunden. Das Wichtigste: Um bei DiB mitzuarbeiten, musst du kein Parteimitglied werden. Wir haben verschiedene Möglichkeiten, um sich bei uns zu engagieren.

Gäste

Bei uns sind Gäste herzlich willkommen. Sie können bereits viele Inhalte sehen und sich an Diskussionen beteiligen. Dazu muss man sich im Marktplatz der Ideen mit einer gültigen Email-Adresse anmelden. Das geht unkompliziert und kostenlos - aber nicht ohne Bedingungen. Auf unserem Marktplatz der Ideen gilt ein Verhaltenskodex, der erheblich strenger ist, als man das aus normalen Diskussionsforen im Internet kennt. Die Grundlage ist der gegenseitige Respekt.

Beweger*innen

Bei uns gibt es eine spezielle Form des Mitbestimmens: Das Beweger*innen-Modell. Diese Form der Mitarbeit haben wir eingerichtet, weil viele Menschen nicht Mitglied einer Partei werden wollen, sich aber trotzdem politisch betätigen möchten. Bei uns ist das möglich! Beweger*innen können an unserem Parteiprogramm mitarbeiten. Sie können darüber abstimmen, kommentieren und selbst Vorschläge - bei uns Initiativen genannt - einbringen. Dazu haben wir eine eigene Seite, unser Plenum. Der Marktplatz der Ideen dient der Diskussion und der Vorbereitung von Programmpunkten, die Abstimmungen laufen im Plenum. Dazu muss man sich auf der Seite registrieren und verifizieren, damit Abstimmungen nicht verfälscht werden können. Man kann aber auch ohne Anmeldung lesen, welche Initiativen gerade in Arbeit sind oder schon abgestimmt wurden.

Mitglieder

Natürlich gibt es bei uns auch die klassischen Mitglieder. Das fordert das deutsche Parteiengesetz und sie haben auch zusätzliche Rechte und Pflichten. Mitglieder können die Satzung und weitere grundlegende Regelwerke verändern. Sie können Vorstände wählen und sich zur Wahl stellen.

Mitglied solltest du also werden, wenn du DiB in den Parteistrukturen selbst gestalten möchtest.

Bei DiB aktiv werden (Teams im Überblick)

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB) versteht sich als lernende Organisation mit flachen Hierarchien. Wir arbeiten (überwiegend) digital und innovativ in kleinen, flexiblen Teams.

Die Teams

In den Teams gestalten wir die Parteistrukturen. Es sind viele Fleißaufgaben zu erledigen. Du kannst Dich z. B. einbringen im Community Management, bei der Organisation des Bundesparteitags, im Fundraising und vieles mehr.

Die Themenkreise

Die Themenkreise beschäftigen sich mit den inhaltlichen Standpunkten und der Programmentwicklung von DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB).

Plattformen und Arbeitsinstrumente

Damit Du auch von Zuhause aus Politik machen kannst, nutzen und entwickeln wir viele digitale Plattformen und Arbeitsinstrumente (Tools). Hier erfährst Du, welchen Sinn und Zweck ein Tool hat und wie der Zugang geregelt ist.

Workflow: How-to-DiB (Leitfäden, Vorlagen,...)

Hinweis: Die folgenden Seiten enthalten teilweise Weiterleitungen auf geschützte Bereiche, die eine Zugangsberechtigung benötigen.

Glossar und häufig gestellte Fragen