Tipps Mitgliedergewinnung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DiB-Wiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „=== Mitgliedergewinnung === ==== Flyer ==== * Es braucht einen landesspezifischen Flyer mit Kernforderungen. * Auf allen Werbematerialen die Webseite oder/un…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
=== Mitgliedergewinnung ===
=== Mitgliedergewinnung ===


==== Flyer ====  
==== Vor Ort ====  
* Es braucht einen landesspezifischen Flyer mit Kernforderungen.
* Mitgliedergeinnung findet am Besten „face-to-face“ statt
* Auf allen Werbematerialen die Webseite oder/und Social-Media-Profile angeben.
* Bei Aktionen gezielt flyern:
* Flyer kosten nicht die Welt, also zahlreich ausdrucken und auf diversen politischen Veranstaltungen (Podiumsdiskussionen) verteilen (Faustregel: 20 Stück / 1.000 Einwohner*innen)
** Bei entsprechenden Demos (FFF, Critical Mass,)
* Flyer dort verteilen, wo viele jungen Menschen sind (Unis), da junge Menschen oft nicht auf eine bestimmte Partei festgelegt sind.
** An Unis nach bestimmten (politischen) Vorlesungen
** Hat jeder Flyer der welche braucht? Ansonsten bei Holger Pleus melden
* Mitglieder werben Mitglieder: Mit Freunden und Bekannten über DiB sprechen
* Wähler aktivieren, z.B. mit DiB-Tischen gezielt die Wähler ansprechen. Auf vielen Kanälen bewerben und Geduld haben
* Aktionen vor Ort starten: z.B. Müll sammeln, DiB-Tische
* Wichtig: Immer ein Blatt einlegen, worauf Termin und Ort für den nächsten DiB-Tisch angekündigt werden. (Einlegeblatt kann zu Hause gedruckt werden; der Flyer selbst sollte natürlich hohe Qualität haben.)
* Wichtig: Immer ein Blatt einlegen, worauf Termin und Ort für den nächsten DiB-Tisch angekündigt werden. (Einlegeblatt kann zu Hause gedruckt werden; der Flyer selbst sollte natürlich hohe Qualität haben.)


Zeile 15: Zeile 19:


==== Medien & Kommunikation ====
==== Medien & Kommunikation ====
* regelmäßige Calls mit den Mitgliedern aus den anderen Orten abhalten
* Am besten über ein Team organisiert. Ansonsten regelmäßige Calls mit den Mitgliedern aus den anderen Orten abhalten. Austausch darüber, wie die anderen vorankommen und was gut funktioniert und was man besser machen kann
* Austausch darüber, wie die anderen vorankommen und was gut funktioniert und was man besser machen kann
* Leserbriefe an Lokalzeitungen schreiben und diese parallel auf den eigenen Kanälen teilen (So können die Leser*innen einen Bezug zu DiB herstellen.)
* Leserbriefe an Lokalzeitungen schreiben und diese parallel auf den eigenen Kanälen teilen (So können die Leser*innen einen Bezug zu DiB herstellen.)
* Eindrücke vom Wahlkampf sowie Programm-Forderungen auf den Social-Media-Kanälen teilen (mit Hinweis, wo und wann kann ich mitmachen)
* Eindrücke vom Wahlkampf sowie Programm-Forderungen auf den Social-Media-Kanälen teilen (mit Hinweis, wo und wann kann ich mitmachen)
* Videos auf Youtube (nicht länger als 5-10 Minuten) über DiB’s Alleinstellungsmerkmale (Ethik-Kodex, Vielfalt, Verzicht auf Firmenspenden, Initiativ-Prinzip)
* Youtube-Channel beleben → fähige Leute im Öffi-Team, leider zu wenige. Z.B. Videos (nicht länger als 5-10 Minuten) über DiB’s Alleinstellungsmerkmale (Ethik-Kodex, Vielfalt, Verzicht auf Firmenspenden, Initiativ-Prinzip)
* Brief an NGO‘s, wurde von Marasita initiiert, liegt auf dem Marktplatz. Jetzt ein guter Zeitpunkt da keine Wahlkampfzeit. Jeder kann sich beteiligen, einfach auf dem Marktplatz im entsprechenden Thread vermerken an wen Brief / Email versendet wurde.

Aktuelle Version vom 14. Oktober 2021, 19:40 Uhr

Mitgliedergewinnung

Vor Ort

  • Mitgliedergeinnung findet am Besten „face-to-face“ statt
  • Bei Aktionen gezielt flyern:
    • Bei entsprechenden Demos (FFF, Critical Mass,…)
    • An Unis nach bestimmten (politischen) Vorlesungen
    • Hat jeder Flyer der welche braucht? Ansonsten bei Holger Pleus melden
  • Mitglieder werben Mitglieder: Mit Freunden und Bekannten über DiB sprechen
  • Wähler aktivieren, z.B. mit DiB-Tischen gezielt die Wähler ansprechen. Auf vielen Kanälen bewerben und Geduld haben
  • Aktionen vor Ort starten: z.B. Müll sammeln, DiB-Tische
  • Wichtig: Immer ein Blatt einlegen, worauf Termin und Ort für den nächsten DiB-Tisch angekündigt werden. (Einlegeblatt kann zu Hause gedruckt werden; der Flyer selbst sollte natürlich hohe Qualität haben.)

DiB-Tische

  • Der DiB-Tisch sollte zentral liegen und gut erreichbarer sein, sowohl mit Öffis als auch mit Pkw.
  • anfänglich 1 mal im Monat in den verschiedenen Städten
  • 6 Monate vor der Wahl dann wöchentlich
  • Ziele setzen und Ergebnisse sichern (Wer macht bis zum nächsten Mal was?)

Medien & Kommunikation

  • Am besten über ein Team organisiert. Ansonsten regelmäßige Calls mit den Mitgliedern aus den anderen Orten abhalten. Austausch darüber, wie die anderen vorankommen und was gut funktioniert und was man besser machen kann
  • Leserbriefe an Lokalzeitungen schreiben und diese parallel auf den eigenen Kanälen teilen (So können die Leser*innen einen Bezug zu DiB herstellen.)
  • Eindrücke vom Wahlkampf sowie Programm-Forderungen auf den Social-Media-Kanälen teilen (mit Hinweis, wo und wann kann ich mitmachen)
  • Youtube-Channel beleben → fähige Leute im Öffi-Team, leider zu wenige. Z.B. Videos (nicht länger als 5-10 Minuten) über DiB’s Alleinstellungsmerkmale (Ethik-Kodex, Vielfalt, Verzicht auf Firmenspenden, Initiativ-Prinzip)
  • Brief an NGO‘s, wurde von Marasita initiiert, liegt auf dem Marktplatz. Jetzt ein guter Zeitpunkt da keine Wahlkampfzeit. Jeder kann sich beteiligen, einfach auf dem Marktplatz im entsprechenden Thread vermerken an wen Brief / Email versendet wurde.